Stadt Weilheim an der Teck

Seitenbereiche

Wichtige Links

Start | Inhalt | Impressum | Hilfe

Volltextsuche

Bodenrichtwerte

für Wiesensteig zum Stichtag 31.12.2014

Pflanze
Pflanze

Gemeinsamer Gutachterausschuss Wiesensteig-Drackenstein-Mühlhausen i.T. des Gemeindeverwaltungsverbandes "Oberes Filstal"

Der Gutachterausschuss der Stadt Wiesensteig hat am 27.05.2015 gemäß § 196 Baugesetzbuch (BauGB) die Bodenrichtwerte für die Jahre 2013 und 2014 (Stichtag 31.12.2014) festgestellt:

Bodenrichtwerte zum Stichtag 31.12.2014

1. Wohnbauflächen
    a) Grundtücke 
        einschl. Erschließung
    b) Rohbauland
    c) Bauerwartungsland



120,- - 135,- €/m²
70,- €/m²
40,- €/m²

2. Gemischte Bauflächen
    a) baureife Flächen einschl. Erschließung
    b) Rohbauland
    c) Bauerwartungsland


110,- €/m²
70,- €/m²
40,- €/m²

3. Gewerbliche Bauflächen
    
a) baureife Flächen 
       einschl. Erschließung
    
b) Rohbauland
    c) Bauerwartungsland

 


45,-€/m²
-,-
-,-

4. Landwirtschaftliche Flächen
    
a) Grünland 
    b) Ackerland
    c) Waldflächen

0,50 - 1,50 €/m²
0,60 - 2,00 €/m²
0,25 - 0,80 €/m²

Zur Ermittlung der Preise für Wohnbau-, Misch- und Gewerbeflächen wurde das Gemeindegebiet in unterschiedliche Wertzonen eingeteilt. Die Bodenrichtwertkarte kann im Rathaus eingesehen werden.

Der Bodenrichtwert ist der durchschnittliche Lagewert des Bodens für eine Mehrheit von Grundstücken, für die im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen. Er ist bezogen auf den Quadratmeter Grundstücksfläche eines Grundstücks mit definiertem Grundstückszustand. Bodenrichtwerte haben keine bindende Wirkung. Verschiedene Merkmale und Umstände bewirken in der Regel Abweichungen des Verkehrswertes vom Bodenrichtwert; dies sind u.a. Erschließungszustand, spezielle Lage, Art und Maß der baulichen Nutzung, landwirtschaftliche Nutzungsart, Bodenbeschafffenheit und Grundstücksgestalt.

Ansprüche gegenüber den Trägern der Bauleitplanung, den Baugenehmigungs- oder den Landwirtschaftsbehörden können weder aus Bodenrichtwerten, den Abgrenzungen der Bodenrichtwertzonen noch aus den sie beschreibenden Attributen abgeleitet werden.

Seit dem 01.10.2012 besteht der Gemeinsame Gutachterausschuss für die Gemeinden Drackenstein, Mühlhausen i.T. und die Stadt Wiesensteig.

Anschrift:
Gemeinsamer Gutachterausschuss für die Gemeinden Drackenstein, Mühlhausen i.T. und die Stadt Wiesensteig
Geschäftsstelle
Hauptstraße 25
73349 Wiesensteig

Vorsitzender:
Josef Blum
Untere Sommerbergstraße 22
73347 Mühlhausen i.T.
Tel. 07335/6051
Email: blum.josef(@)web.de